Leer

Summe: 0,00 €

November 2019

Von Raphaela Blumenbunt, 5.11.2019

BLUMENBUNT Spendenaktion 2019 – Die restlichen Puppen und Teddys

BLUMENBUNT Spendenaktion 2019 – Das letzte Paket

Die restlichen 7 Puppen, 12 Teddybären, eine Kiste mit knapp 3 kg Häkelnadeln, Stricknadeln, Scheren, Maßband, Maschenmarkierer und anderem Kleinkram, 3 kg Malbücher (21 Stück), 1,8 kg Bleistifte und Buntstifte, etwa 2,4 kg Wolle . . .

Kategorie: 
Von Raphaela Blumenbunt, 6.11.2019

BLUMENBUNT Spendenaktion 2019 – Das 3. und letzte Paket ist unterwegs

BLUMENBUNT Spendenaktion 2019 – Das 3. und letzte Paket ist unterwegs

Nun ist auch das dritte Paket auf dem Weg zu Eddy Kaliisa und den Kindern!

Es ist nicht ganz so riesig wie die ersten beiden, und deshalb mussten wir diesmal damit nicht extra zur Großannahmestelle fahren. Mittlerweile haben wir schon Routine beim Ausfüllen der Zollerklärung, und das wird sicher nicht das letzte Paket gewesen sein, das wir nach Uganda schicken.

Nun müssen Ina und ich uns nur noch selber nach Uganda schicken, damit wir am 27. November im Rahmen der Abschlussfeier alle Geschenke von euch übergeben können.

Wir sind schon sehr aufgeregt!
 

Kategorie: 
Von Raphaela Blumenbunt, 11.11.2019

BLUMENBUNT Spendenaktion 2019 – EXTRA-SPENDEN

BLUMENBUNT Spendenaktion 2019 – EXTRA-SPENDEN
EXTRA-SPENDEN
(Stand: 11. November 2019)Eddy, Tracy, Habiba, all ihre Schulkameraden, Ina und ich bedanken uns ganz recht herzlich bei allen Anleitungskäuferinnen und -Käufern sowie bei den Extra-Spendern, die mir unabhängig vom Kauf der Spendenanleitungen einen Geldbetrag für die Anschaffung der Milchkuh für RRAChild haben zukommen lassen.
Kategorie: 
Von Jens, 13.11.2019

Uganda-Report 2019 – Welcome dear visitors

Uganda-Bericht 2019 – Welcome dear visitors

Blumenbunt Ugandabericht – angekommen Visonary Learning CentreNamaganda, 14. 11. 2019 (Deutsch) It is still our first day in Uganda. We have been awake for about 30 hours without interruption, and the impressions are still coming back to us. After the turnoff from the main road the path becomes very narrow and bad. To the right and left of the path we see small houses and huts from time to time. A cow grazes at the roadside. The small huts actually look like they were drawn in my ancient children's book, with mud walls and pointed thatched roofs. For me it is a bit like travelling back to a story from my childhood.

Von Jens, 14.11.2019

Uganda-Bericht 2019 – Road to Namaganda

Uganda-Bericht 2019 – Road to Namaganda

Entebbe, 14. 11. 2019 (English) Da sitzen wir nun. Drei frische Muzungus (Menschen europäischer Abstammung, wörtlich übersetzt bedeutet es „jemand der ziellos herum wandert“, Das Wort Muzungu kann in liebevoller oder beleidigender Weise gemeint sein) mit prallen Brustbeuteln – gerade hatten wir eine Million Uganda-Schillinge aus dem Automaten gezogen –  und unser Gepäckberg ist auch ganz ordentlich. Die Menschen um uns herum verdienen vielleicht ein, zwei Euro am Tag. Richtig wohl fühlen wir uns nicht ...

Von Jens, 14.11.2019

Uganda-Report 2019 – Road to Namaganda

Uganda-Report 2019 – Road to Namaganda

Entebbe, 14. 11. 2019 (Deutsch) Here we are. Three fresh Muzungus (people of European descent, literally translated it means "someone who wanders aimlessly around", the word Muzungu can be meant in a loving or insulting way) with bulging breast-bags - we had just pulled a million Ugandan Shillings out of the vending machine - and our mountain of luggage is also quite tidy. The people around us earn maybe one or two euros a day. We do not feel really comfortable ...

Von Jens, 14.11.2019

Uganda-Bericht 2019 – Welcome dear visitors

Uganda-Bericht 2019 – Welcome dear visitors

Namaganda, 14. 11. 2019 (English) Es ist immer noch unser erster Tag in Uganda. Wir sind seit etwa 30 Stunden ununterbrochen wach, und die Eindrücke prasseln unvermindert auf uns ein. Nach der Abzweigung von der Hauptstraße wird der Weg sehr schmal und schlecht. Rechts und links des Weges sehen wir ab und zu kleine Häuser und Hütten. Am Straßenrand grast eine Kuh. Die kleinen Hütten sehen tatsäch so aus wie in meinem uralten Kinderbuch gezeichnet, mit Lehmwänden und spitzem Strohdach. Für mich ist es ein bisschen so, als würde ich in eine Geschichte aus meiner Kindheit reisen.

Und dann sind wir plötzlich da, am Visionary Learning Centre...

Seiten