Leer

Summe: 0,00 €

BLUMENBUNT Spendenaktion 2019 – Wohlbehalten zurück

Von Raphaela Blumenbunt, 16.12.2019
BLUMENBUNT Spendenaktion 2019 – Wohlbehalten zurück

Liebe BLUMENBUNT-Freunde,

seit gestern Abend sind Ina, Jens und ich wohlbehalten aber sehr, sehr müde von unserem großen Uganda-Abenteuer wieder zurück. Die vorletzte Nacht hatten wir überhaupt gar nicht schlafen können, weil wir schon so sehr früh auf dem Flughafen in Entebbe sein mussten. Und dann hat sich der Abflug auch noch um eine Stunde verspätet, und wir konnten dann erst um etwa 6 Uhr nach Uganda-Zeit dort abfliegen. Inzwischen haben wir uns ausgeschlafen, und nun geht es wieder.

Unsere Mission haben wir erfolgreich ausgeführt: alle Puppen und Teddybären sowie eure anderen Spenden sind wohlbehalten in Namaganda angekommen, und was wir selber nicht mehr für möglich gehalten hatten — auf ganz abenteuerliche Weise haben wir es sogar geschafft, die wunderschönste Kuh aus ganz Uganda zu finden und zu kaufen. Bilder davon hatten wir euch ja bereits aus Uganda übermittelt. Für alle, die sich wundern, warum Betty Blumenbunt kein Euter hat: nein, da ist nichts schiefgelaufen! Sie ist noch ein relativ kleines Mädchen, sie ist erst 18 Monate alt, und kleine Mädchen, die noch niemals ein Baby geboren haben, haben nun mal noch keine großen Brüste.

Aber unsere Betty, an deren Anschaffung sich so viele von euch beteiligt haben, ist guter Hoffnung! Im März 2020 bekommen wir ein neues Gruppen-Baby! Und wir sind zuversichtlich, dass dann nicht nur ihr Kälbchen, sondern auch die Kinder der Schule in Namaganda etwas von Bettys MIlch abbekommen werden.

Wir haben viele tolle, aufregende und sehr abenteuerliche Dinge erlebt. Am meisten beeindruckt hat uns die überaus herzliche und aufgeschlossene Gastfreundschaft von Eddy, Eddys ganzer Familie - besonders Eddys Daddy - von all den Lehrern und Kindern aus Namaganda. Wir wurden so nett empfangen und behandelt, das war eine Freude! Sogar die original afrikanischen runden Lehmhütten, in denen wir zwei Wochen lang geschlafen haben sowie das Waschhaus, in dem wir "geduscht" haben, hatten sie extra für uns gebaut!

Wir können euch jetzt voller Überzeugung versichern, dass dort in Namaganda alles mit rechten Dingen vor sich geht, dass Eddy kein Betrüger ist, und dass alle Geschenke, die wir per DHL zu den Kindern geschickt haben, auch wirklich angekommen sind. Und wir wissen jetzt auch, wie mühsam es für Eddy ist, diese von der Poststation in Kampala abzuholen. Das war eine Tagesreise, als Eddy und Daddy unsere drei Riesen-Pakete abgeholt haben. Wir haben alles mit eigenen Augen gesehen, und wir haben zwei Wochen lang gemeinsam mit den Kindern und den Lehrern auf dem Schulgelände gelebt.

Wir haben absolute Hochachtung vor der Leistung von dem noch so jungen Eddy und seinem liebenswerten Daddy.

Vielen Dank, dass wir eure Gäste sein durften!

Und ein ganz besonders herzliches Dankeschön natürlich auch an alle, die sich an der Spendenaktion mit den Puppen und den Teddybären und am Kauf von Betty Blumenbunt beteiligt haben!

Ina, Jens und Raphaela

Kategorie: